decsenfritplrues

header logo 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

2014-maerz-dia

Vortrag am 19.04.2014
Beginn 20 Uhr
Ort Audimax der BTU Cottbus
Vorverkauf Gipfelstürmer 

Inseln im Mittelmeer? Viele Menschen Denken da sind nicht viel und den meisten fallen spontan, gerade mal Sardinien und Korsika ein. Aber es gibt eine ganze Menge mehr.
Alle kann man in kurzer Zeit, per Flug, Bahn, oder mit dem Auto und anschließender Fähre von Deutschland aus erreichen.
Für Auto oder Wohnmobil fahrende welche unter Flugangst leiden einfach Ideal. Außerdem ist man unabhängig.
Man kann das Auto mit Rädern, Kletter- und Wanderausrüstung, Paddelboot und allem bepacken was ein Hobby so her gibt und ist somit nicht an einen bestimmten Ort gebunden.
Es gibt Inseln die Vulkanisch aktiv sind.
Sie besitzen verschiedene und interessante Kulturen, die auf ständig wechselnde Eroberer bzw. Besetzer zurück zu führen sind. Sie waren Vorposten in den Kriegen, um das Festland vor Feinden zu schützen.
Nicht zuletzt die Insel Elba, die Perle im Mittelmeer, die in einem Zug mit Napoleon in Verbindung gebracht wird , der auf Elba gelebt und gewirkt hat.
Neben Kultur und Sportlichen Aktivitäten laden natürlich alle Inseln zum Baden ein. Und durch das mediterrane Klima fast das ganze Jahr über.
Matthias Bölke (Inhaber des „Gipfelstürmers „) und Cathleen Hecking habe einige dieser Inseln für Euch erkundet, und möchten euch mitnehmen auf eine Reise um Stromboli, Vulkano, Vulkanello, Lipari, Sardinien, Elba, Malta, Sizilien welche Sie zu Fuß erwandert, per Rad durchquert oder mit dem Seekajak umrundet haben.

 

2014-februar-dia
Vortrag am 19.03.2014
Beginn 20 Uhr
Ort Audimax der BTU Cottbus
Vorverkauf Gipfelstürmer 

HAWAII, Der Atem der Schöpfung
Deutschlands größte Live-Multivision im digitalen Großformat über die faszinierendste Inselgruppe unserer Erde!

Die Heimat des US-Präsidenten Barack Obama ist ein Paradies! Mit unglaublichen Bildern auf einer riesigen Leinwand und modernstem digitalem Hochleistungsprojektor dokumentiert der bekannte Photojournalist Dietmar Schmid in einer state-of-the-art-Show, die zu den ganz wenigen Top-Multivisionen zählt, Trauminseln unserer Erde wie Kaua´i, O´ahu, Moloka´i, Maui und Hawai´i. Rotglühende Lava ergießt sich ins Meer und die beiden höchsten Berge unserer Erde (noch 1000 Meter größer als der Mount Everest) strecken ihre Gipfel über 4.000 m aus den Tiefen des Ozeans empor mit einsamen Schluchten und kristallenen Wasserfällen, die selbst nur wenig Einheimische kennen. Die Inseln sind für Dietmar Schmid schon seit über 35 Jahren wie ein Rausch. Als sei es das Selbstverständlichste auf der Welt, berichtet er von den abertausend bunten Fischen, mit denen er morgens um die Wette schnorchelt. Er beschreibt die duftenden Mangos, Guaven und Papayas, die er zum Frühstck pflückt, direkt von den Bäumen. Und die einzigartige Vielfalt der Landschaft, die geprägt ist von einer einmaligen Blumen- und Farbenpracht, von hohen Bergen und tiefen Schluchten, goldenen, schwarzen, weißen und sogar grünen Stränden, von endlosen Urwäldern und einsamsten Buchten, von schönen Menschen und glücklichen Kindern. “Ich liebe diese weiche Luft“ sagt er, „den milden Wind und das unvergleichliche Licht, das für uns Fotografen Bilder einmaliger Schönheit zaubert“. “Hawaii ist ein mystischer Ort“ erklärt der Fotograf. Davon ist auch jeder Hawaiianer felsenfest überzeugt. Und in der Tat: Wer einmal die Sonne aufgehen sieht über dem Haleakala, dem größten Krater der Welt, wer ihn durchwandert, wer den betörenden Duft der Pflanzen atmet, die nur auf diesen Inseln gedeihen und die nur alle 30 Jahre einmal blühen um dann zu sterben, wer bei Vollmond zu den kristallklaren Wasserfällen schwimmt, der wird ihm Recht geben. Und er wird einem einzigartigen Lebensgefühl verfallen - in einer Welt, die so ruhig und berauschend nur um sich selbst kreist: „Hang loose“ sagen die Einheimischen - entspann dich, und spreizen zum Gruß von der geballten Faust den Daumen und den kleinen Finger ab. Seit 1976 befindet sich Dietmar Schmid regelmäßig auf dieser pazifischen Inselkette, die ihm schon lange zur zweiten Heimat geworden ist. Er kennt fast jeden Winkel dieses paradiesischen Archipels und begeistert sein Publikum international mit wunderschönen Bildern und großer Sachkenntnis.

2014-januar-dia

Vortrag am 26.02.2014
Beginn 20 Uhr
Ort Audimax der BTU Cottbus
Vorverkauf Gipfelstürmer

Live-Reportage von Pascal Violo - „Cuba - Rhythmus, Rum & Revolution

Nach intensivem Eintauchen in das kontrastreiche Leben Cubas berichtet Pascal Violo von seinen Erlebnissen, Erfahrungen und Eindrücken. Er erzählt von schneeweißen Palmenstränden und üppigen Regenwäldern, von knarrenden Oldtimern und handgedrehten Zigarren, von wilden Voodoo Rhythmen und verführerischen Salsa Klängen.
Im Vordergrund seiner Erzählungen steht jedoch immer die Begegnung mit den Menschen. In den Straßen Havannas mit ihrem langsam zerfallendem Charme, begegnet er Santeria Priestern und Rastafari Musikern und spürt die Magie dieser pulsierenden Stadt. Am 1.Mai, dem Tag der Arbeit, feiert er gemeinsam mit einer Million Cubanern auf dem „Platz der Revolution“. In der traumhaft anmutenden Naturlandschaft um Vinales sind es Begegnungen mit Tabakbauern, Künstlern und Musikern, die ihm das Land näher bringen. Während Pascal Violo in Santa Clara auf den Spuren der Revolutionsgeschichte wandert, begegnen ihm in Trinidad beeindruckendes koloniales Flair und in Santiago heiße afro-kubanische Tänze. Seine Reise läßt er schließlich im beschaulichen Baracoa ausklingen.
Und doch gibt es in Cuba auch eine andere Seite: Dort, wo das touristische Bild der ewig fröhlichen Cubaner zu bröckeln beginnt. Wo politische Ohnmacht und starre gesellschaftliche Normen den Menschen jegliche Zukunfts-Perspektiven zu rauben drohen.
Doch gerade aus diesem Seiltanz zwischen karibischer Lebensfreude und dem täglichen Existenzkampf ist eine Gesellschaft entstanden, wie sie frecher, lebhafter und widersprüchlicher kaum sein könnte.
In seinem Vortrag erzählt der Reisefotograf sowohl von der Willkür der cubanischen Beamten, als auch von dem schier unerschöpflichen Improvisationstalent der Menschen. Er präsentiert atemberaubende Naturaufnahmen und beeindruckende Städte-Portraits, Interviews mit Künstlern und Opositionellen, sowie Live-Tonaufnahmen befreundeter Musiker, die ihm unterwegs begegneten.
Unterwegs auf einer Reise voller Musik, Melancholie & kultureller Vielfalt – im Rhythmus eines Landes, dass zwischen Revolution, Armut und ungebrochener Lebensfreude schwingt.

2013-dezember-dia

Vortrag am 29.01.2014
Beginn 20 Uhr
Ort Audimax der BTU Cottbus
Vorverkauf Gipfelstürmer 

KANAREN ZU FUSS - Sieben auf einen Streich 
Eine Foto- und Filmshow mit Gänsehaut von laif-Fotograf André Schumacher

Zwei Jahre hat André Schumacher auf den Kanaren gelebt. Das ist schon lange her, doch vergessen hat er sie nie. Nun bricht er noch einmal auf und zwar zu Fuß – also ohne Auto oder Fahrrad, ohne Bus und ohne Esel. Er möchte die Inseln nämlich durchgehen: von Ost nach West, von Lanzarote bis nach El Hierro, dem Ende Europas. Sechs Monate ist er unterwegs, nur mit einer Decke, einer Kamera und einem Würfel, und geht dabei den wirklich wichtigen Fragen nach: Steigert Gurkenbier tatsächlich die Libido? Gibt es ein Leben vor dem Tod? Was haben Quantenphysik und Buddhismus gemeinsam? Und wie klingen eigentlich sechs Musiker, die zusammen nur noch sieben Zähne haben? 

Von den abgefahrensten Geschichten, kauzigsten Inselbewohnern und haarsträubenden Momenten erzählt André Schumacher, der seit 14 Jahren vergeblich versucht, sesshaft zu werden, in seiner neuen Film- und Fotoshow, und zwar so, wie nur er es kann: zum Lachen und zum Weinen, zum Grübeln und zum Träumen!
Freuen Sie sich auf eine außergewöhnliche Präsentation, eine Mischung aus Fotos, Videos, Zeitraffer-Aufnahmen und von Hand animierten Trickfilmen, die dem Medium Diavortrag eine völlig neue Dimension verleiht. Dazu ein Soundtrack, der eigens von Künstlern aus aller Welt eingespielt wurde. Mit anderen Worten: Ein Schmaus für Augen, Ohren und Geist – und jede Menge Spaß!

 

2013-november-dia

Vortrag am 06.11.2013
Beginn 20 Uhr
Ort Audimax der BTU Cottbus
Vorverkauf Gipfelstürmer  

Argentinien, Live Bildreportage Dr. Heiko Beyer

Ein weites Land im Süden unserer Erde. Synonym für erotischen Tango, tropische Wasserfälle, farbenprächtige Hochwüsten, harte Gauchos in der weiten Pampa und die sturmumtosten Granitnadeln der Anden.

„Schon auf meiner ersten Reise wurde mit gegenwärtig: In Argentinien zu reisen heißt, sofort der Faszination dieses Landes zu erliegen, bedeutet, sich Einlassen auf die Stille der andinen Wälder, dem Klang des Bandeons in den Gassen von Buenos Aires zu lauschen, sich gegen den Wind Patagoniens zu stemmen oder die Höhe der lebensfeindlichen Puna zu spüren.

Dieses Land hat es geschafft seine ursprüngliche Schönheit zu bewahren. Meine Reiserouten orientierten sich immer wieder an den Vorgaben, die mir die Natur machte: Ich staunte über mächtige Wale an der Halbinsel Valdez, war umringt von hochnäsigen Pinguinen in Tumba Tombo oder näherte mich vorsichtig den Guanacos, den scheuen Kleinkamelen der Anden.

Die Wege führten mich zu den verminten Grenzregionen der nördlichen Hochwüste, auf Tauchstation mit patagonischen Muscheltauchern oder in die Urwälder Mesopotamiens. Ich erkundete die tief eingeschnittenen Andentäler und kämpfte mich hinauf auf das große südliche Inlandeisfeld direkt hinter den magischen Gipfeln von Cerro Torre und Fitz Roy. Dabei war der Wind mein stetiger Begleiter in dieser unendlichen Weite Patagoniens, dem Land aus Steppe, Gletschern und hohen Bergen, die am Morgen leuchten wie der Rost an der Facón, dem Messer des Gauchos, ohne das er seine Hütte nie verlässt. Am Ende der Reisen stand Feuerland, jener magische südliche Außenposten menschlicher Zivilisation vor dem ewigen Eis der Antarktis.“

In diesem Multimediaereignis verschmelzen brillante Fotografien gekonnt mit Filmpassagen in HDTV-Kinoqualität. Ein Hochleistungs-Beamer zaubert Bilder von ungeahnter Leuchtkraft und Brillanz auf die Leinwand. Im Mittelpunkt aber bleiben die Abenteuer und die Geschichten aus einem Land, das zwischen den dampfenden Tropen, dem leidenschaftlich getanzten Tango und dem Eis des Südens jeden Besucher verzaubert.

 

  • 1
  • 2