Datenschutzerklärung / Privacy Policy

Über uns und den Zweck der Datenschutzerklärung

Willkommen auf der Website der Sektion Klettersportverein Cottbus e. V. des Deutschen Alpenverein e. V., Frankfurter Straße 51 , 03185 Peitz. Die Sektion Klettersportverein Cottbus nimmt als Anbieter der Sektionswebsite https://www.alpenverein-cottbus.de die Verpflichtung zum Datenschutz sehr ernst und gestaltet die Sektionswebsite so, dass nur so wenige personenbezogene Daten wie nötig erhoben, verarbeitet und genutzt werden.
Unter keinen Umständen werden personenbezogene Daten zu Werbezwecken an Dritte vermietet oder verkauft. Ohne die ausdrückliche Einwilligung des Besuchers werden keine personenbezogenen Daten für Werbe- oder Marketingzwecke genutzt. Zugriff auf personenbezogene Daten haben nur solche Personen, die diese Daten zur Durchführung ihrer Aufgaben innerhalb der verantwortlichen Stelle benötigen, die über die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz informiert sind und sich gemäß der geltenden gesetzlichen Bestimmungen (Art. 5 der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO)) verpflichtet haben, diese einzuhalten.
Die Erhebung, Verarbeitung, Nutzung und Übermittlung der erhobenen personenbezogenen Daten erfolgt, nach Art 6. Absatz 1 EU-DSGVO, nur in dem Umfang, der für die Durchführung eines Vertragsverhältnisses zwischen der Sektion Klettersportverein Cottbus e. V. des Deutschen Alpenverein e. V., als verantwortliche Stelle, und dem Besucher, als Betroffenem, erforderlich ist.

Datenschutz Zweckänderungen der Verarbeitung und Datennutzung

Da sich auf Grund des technischen Fortschritts und organisatorischer Änderungen der eingesetzten Verarbeitungsverfahren ändern/weiterentwickeln können behalten wir uns vor, die vorliegende Datenschutzerklärung gemäß den neuen technischen Rahmenbedingungen weiterzuentwickeln. Wir bitten Sie deshalb die Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit zu überprüfen. Sollten Sie mit den im Verlaufe der Zeit auftretenden Weiterentwicklungen nicht einverstanden sein, so können Sie schriftlich, gemäß Art 17 EU-DSGVO, eine Löschung der Daten, die nicht auf Grundlage anderer gesetzlicher Vorgaben, wie handelsrechtlicher oder steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten, gespeichert werden, verlangen.

Einsatz von Cookies

Abhängig von Ihrem Verwendungszweck speichern Cookies bestimmte nutzerspezifische Informationen wie etwa Ihre Nutzereinstellungen, Authentifizierungsmerkmale oder Sicherheitsparameter. Soweit dies im Rahmen Ihres Besuchs von Sektionswebsites erforderlich ist, sendet Ihr Internet-Browser die Cookies sowie die darin enthaltenen Informationen an diejenigen Server zurück, von denen sie anfänglich heruntergeladen wurden. Die Auswertung und Verarbeitung der betreffenden Informationen ermöglicht es uns, die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen und Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, da diese Cookies zur Bereitsstellung des Dienstes technisch zwingenderforderlich sind sowie zum Nachweis etwaiger von Ihnen erteilter Einwilligungen benötigt werden (vgl. Cookie-Consent, Speicherdauer 30 Tage).

Analytics

Die verantwortliche Stelle führt Analysen über das Verhalten ihrer Kunden im Rahmen der Nutzung seines Service durch bzw. lässt diese durchführen, soweit sie uns ihre Einwilligung erteilen. Zu diesem Zweck werden anonymisierte oder pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt. Die Erstellung der Nutzungsprofile erfolgt zu dem alleinigen Zweck, den Service der verantwortlichen Stelle ständig zu verbessern. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die verantwortliche Stelle setzt zur Nutzeranalyse ein eigens bereitgestelltes System ein. Es werden keine Daten an Dritte weitergegeben und nur anonymisiert für statistische Zwecke verarbeitet.

Diese Anwendung überträgt Nutzerdaten
Name
Zweck
Speicherdauer
Matomo
Analyse / Statistiken
30
System

Abhängig von Ihrem Verwendungszweck speichern Cookies bestimmte nutzerspezifische Informationen wie etwa Ihre Nutzereinstellungen, Authentifizierungsmerkmale oder Sicherheitsparameter. Soweit dies im Rahmen Ihres Besuchs von Sektionswebsites erforderlich ist, sendet Ihr Internet-Browser die Cookies sowie die darin enthaltenen Informationen an diejenigen Server zurück, von denen sie anfänglich heruntergeladen wurden. Die Auswertung und Verarbeitung der betreffenden Informationen ermöglicht es uns, die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen und Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, da diese Cookies zur Bereitsstellung des Dienstes technisch zwingenderforderlich sind sowie zum Nachweis etwaiger von Ihnen erteilter Einwilligungen benötigt werden (vgl. Cookie-Consent, Speicherdauer 350 Tage).

Diese Anwendung überträgt Nutzerdaten
Name
Zweck
Speicherdauer
dav-cookie-banner-already-shown
Technisch notwendig
350
dav-cookie-banner-accepted-cookie-types
Technisch notwendig
350
YouTube Videos

Wir nutzen für die Einbindung von Videos den erweiterte Datenschutzmodus von Youtube mit der URL www.youtube-nocookie.com . Dieser blockiert das Setzen von Youtube-Cookies solange , bis Sie aktiv ihre Zustimmung zum Zwecke der Wiedergabe des Videos geben. Mit ihrer aktiven Zustimmung erteilen Sie Ihre Einwilligung dafür, dass Youtube auf dem von Ihnen verwendeten Endgerät Cookies setzt, die auch einer Analyse des Nutzungsverhaltens zu Marktforschungs- und Marketing-Zwecken dienen können. Näheres zur Cookie-Verwendung durch Youtube finden Sie in der Cookie-Policy von Google unter https://policies.google.com/technologies/types?hl=de.

Falls Sie als registriertes Mitglied bei Google eingeloggt sind, können meistens mehr Daten erhoben werden, da möglicherweise mehr Cookies bereits in Ihrem Browser gesetzt wurden. Zudem werden Ihre Handlungen auf unsere Webseite direkt mit Ihrem Google-Account verknüpft. Um dies zu verhindern müssen Sie sich, während des “Surfens” auf unserer Webseite, von Google ausloggen.

Diese Anwendung überträgt Nutzerdaten
Name
Zweck
Speicherdauer
Diese Einbindung setzt keine Cookies

Datenschutz Zweckänderungen der Verarbeitung und Datennutzung

Da sich auf Grund des technischen Fortschritts und organisatorischer Änderungen der eingesetzten Verarbeitungsverfahren ändern/weiterentwickeln können behalten wir uns vor, die vorliegende Datenschutzerklärung gemäß den neuen technischen Rahmenbedingungen weiterzuentwickeln. Wir bitten Sie deshalb die Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit zu überprüfen. Sollten Sie mit den im Verlaufe der Zeit auftretenden Weiterentwicklungen nicht einverstanden sein, so können Sie schriftlich, gemäß Art 17 EU-DSGVO, eine Löschung der Daten, die nicht auf Grundlage anderer gesetzlicher Vorgaben, wie handelsrechtlicher oder steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten, gespeichert werden, verlangen.

Anonyme Datenerhebung

Sie können die Webseiten der verantwortlichen Stelle grundsätzlich besuchen, ohne uns mitzuteilen, wer Sie sind. Wir erfahren nur den Namen Ihres Internet Service Providers, die Webseite, von der aus Sie uns besuchen, und die Webseiten, die Sie bei uns besuchen. Rechtsgrundlage für diese Datenerhebung ist Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO. Diese Informationen werden zu statistischen Zwecken ausgewertet. Sie bleiben als einzelner Nutzer hierbei anonym.

Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten werden nur erhoben, wenn Sie uns diese von sich aus, zum Beispiel bei der Nutzungs des Kontaktformulares mitteilen und/oder zur Nutzung der Daten Ihre Einwilligung erteilen (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die verantwortliche Stelle hält sich dabei an die Vorgaben der Art 5 und 6 EU-DSGVO. Im Rahmen der personalisierten Dienste der verantwortlichen Stelle werden Ihre Kontaktdaten unter der Voraussetzung Ihrer Einwilligung zum angegebenen Zwecke der Kontaktaufnahme, bzw. zur bedarfsgerechten Gestaltung der angebotenen elektronischen Dienste verarbeitet. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, der Speicherung ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen. Bitte senden Sie dazu eine E-Mail an rolf(at)lauser-nhk.de mit dem Betreff "Datenbestände austragen" und geben Sie dabei bitte die Website an. Die Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nach den Vorgaben der EU-DSGVO.

Externe Links

Zu Ihrer Information finden Sie auf unseren Seiten Links, die auf Seiten Dritter verweisen. Soweit dies nicht offensichtlich erkennbar ist, weisen wir Sie darauf hin, dass es sich um einen externen Link handelt. Die verantwortliche Stelle hat keinerlei Einfluss auf den Inhalt und die Gestaltung dieser Seiten anderer Anbieter. Die Garantien dieser Datenschutzerklärung gelten daher für externe Anbieter nicht.

Speicherdauer

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur solange wir Sie zur Bereitstellung des von Ihnen genutzten Webangebotes benötigen bzw. solange uns Ihre Einwilligung vorliegt oder wir ein anderweitiges berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung haben. Eine darüberhinausgehende Speicherung erfolgt lediglich auf der Grundlage gesetzlicher Vorschriften. Bei buchhaltungsrelevanten Daten gilt gemäß § 147 AO, bzw. § 257 HGB eine Speicherdauer von 10 Jahren.

Export und Verarbeitung der Daten in Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes

Generell findet kein Export ihrer personenbezogenen Daten in Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes (Im Folgenden EWR) statt, gleiches gilt für die Schweiz. Die Sektion stellt für den ausnahmsweisen Fall der Übertragung von Daten in einen Drittstaat die von der DSGVO geforderten Garantien für ein angemessenes Datenschutzniveau über den Abschluss von Standardvertragsklauseln sicher, soweit kein Angemessenheitsbeschluss der Kommission für den Drittstaat besteht. Darüber hinaus hat die Sektion beim Abschluss von Standardvertragsklauseln ergänzend zusätzliche Überprüfungen zur Einhaltung des Datenschutzniveaus im jeweiligen Drittstaat durch den konkreten Anbieter vorgenommen.

Einsatz von Cookies

Abhängig von Ihrem Verwendungszweck speichern Cookies bestimmte nutzerspezifische Informationen wie etwa Ihre Nutzereinstellungen, Authentifizierungsmerkmale oder Sicherheitsparameter. Soweit dies im Rahmen Ihres Besuchs von Sektionswebsites erforderlich ist, sendet Ihr Internet-Browser die Cookies sowie die darin enthaltenen Informationen an diejenigen Server zurück, von denen sie anfänglich heruntergeladen wurden. Die Auswertung und Verarbeitung der betreffenden Informationen ermöglicht es uns, die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen und Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, da diese Cookies zur Bereitsstellung des Dienstes technisch zwingenderforderlich sind sowie zum Nachweis etwaiger von Ihnen erteilter Einwilligungen benötigt werden (vgl. Cookie-Consent, Speicherdauer 30 Tage).

Permanente Cookies

Darüber hinaus verwendet die verantwortliche Stelle „permanente Cookies“, um die persönlichen Nutzungseinstellungen, die ein Kunde bei der Nutzung der Services der verantwortlichen Stelle eingibt, zu speichern und so eine Personalisierung und Verbesserung des Service vornehmen zu können, soweit Sie hierfür Ihre Einwilligung erteilen (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Durch die permanenten Cookies wird sichergestellt, dass der Kunde bei einem erneuten Besuch der Webseiten der verantwortlichen Stelle seine persönlichen Einstellungen wieder vorfindet. Daneben verwenden die Dienstleister, die die verantwortliche Stelle mit der Analyse des Nutzerverhaltens beauftragt hat, permanente Cookies, um wiederkehrende Nutzer erkennen zu können. Diese Dienste speichern die vom Cookie übermittelten Daten ausschließlich anonym ab. Eine Zuordnung zur IP-Adresse des Kunden wird nicht vorgehalten. Nähere Informationen zu den von der verantwortlichen Stelle oder von ihren Dienstleistern eingesetzten permanenten Cookies finden Sie unter den folgenden Punkten dieser Datenschutzinformation:

•Verwendung von Analyseprogrammen - 30 Tage

Vermeidung von Cookies

Der Besucher hat im Übrigen jederzeit die Möglichkeit, das Setzen von Cookies abzulehnen. Dies geschieht in der Regel durch die Wahl der entsprechenden Option in den Einstellungen des Browsers oder durch zusätzliche Programme. Näheres ist der Hilfe-Funktion des kundenseitig verwendeten Browsers zu entnehmen. Entscheidet sich der Kunde für die Ausschaltung von Cookies, kann dies den Leistungsumfang des Services mindern und sich bei der Nutzung der Dienste der verantwortlichen negativ bemerkbar machen.

Verwendung von Analyseprogrammen

Die verantwortliche Stelle führt Analysen über das Verhalten ihrer Kunden im Rahmen der Nutzung seines Service durch bzw. lässt diese durchführen, soweit sie uns ihre Einwilligung erteilen. Zu diesem Zweck werden anonymisierte oder pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt. Die Erstellung der Nutzungsprofile erfolgt zu dem alleinigen Zweck, den Service der verantwortlichen Stelle ständig zu verbessern. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die verantwortliche Stelle setzt zur Nutzeranalyse ein eigens bereitgestelltes System ein. Es werden keine Daten an Dritte weitergegeben und nur anonymisiert für statistische Zwecke verarbeitet.

Einbettung von YouTube Videos

Wir nutzen für die Einbindung von Videos den erweiterte Datenschutzmodus von Youtube mit der URL www.youtube-nocookie.com . Dieser blockiert das Setzen von Youtube-Cookies solange , bis Sie aktiv ihre Zustimmung zum Zwecke der Wiedergabe des Videos geben. Mit ihrer aktiven Zustimmung erteilen Sie Ihre Einwilligung dafür, dass Youtube auf dem von Ihnen verwendeten Endgerät Cookies setzt, die auch einer Analyse des Nutzungsverhaltens zu Marktforschungs- und Marketing-Zwecken dienen können. Näheres zur Cookie-Verwendung durch Youtube finden Sie in der Cookie-Policy von Google unter https://policies.google.com/technologies/types?hl=de.

Falls Sie als registriertes Mitglied bei Google eingeloggt sind, können meistens mehr Daten erhoben werden, da möglicherweise mehr Cookies bereits in Ihrem Browser gesetzt wurden. Zudem werden Ihre Handlungen auf unsere Webseite direkt mit Ihrem Google-Account verknüpft. Um dies zu verhindern müssen Sie sich, während des “Surfens” auf unserer Webseite, von Google ausloggen.

Onlineangebote auf Social-Media-Plattformen

Wir bieten auf unterschiedlichen Social-Media-Plattformen Onlineangebote an, um dort Informationen bereitzuhalten und um mit Ihnen in Kontakt treten zu können. Hier sind wir in der Regel gemeinsam mit dem Betreiber der Plattform verantwortlich iSv. Art. 26 DSGVO. Auf die Verarbeitung personenbezogener Daten durch den jeweiligen Plattformbetreiber haben wir keinen Einfluss. In der Regel werden beim Besuch unserer Social-Media-Angebote vom Plattformbetreiber Cookies in Ihrem Browser gespeichert, in denen zu Marktforschungs-und Werbezwecken Ihr Nutzungsverhalten bzw. Ihre Interessen gespeichert werden. Die so - meist geräteübergreifend - gewonnenen Nutzungsprofile verwenden die Plattformbetreiber, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Von der Datenverarbeitung können auch Personen betroffen sein, die bei der jeweiligen Social-Media-Plattform nicht als Nutzer registriert sind. Unter Umständen werden Ihre Daten außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet, was die Durchsetzung Ihrer Rechte erschweren kann. Wir achten bei der Auswahl solcher Social-Media-Plattformen jedoch darauf, dass die Bertreiber sich dazu verpflichten, die Datenschutzstandards der EU einzuhalten. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beim Besuch einer unserer Social-Media-Angebote erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer vielfältigen Außendarstellung unseres Unternehmens und derNutzung einer effektiven Informationsmöglichkeit sowie der Kommunikation mit Ihnen. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit.f DSGVO. Unter Umständen haben Sie einem Plattformbetreiber auch eine Einwilligung in die Datenverarbeitung erteilt, in diesem Fall ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO die Rechtsgrundlage.

Detaillierte Informationen über die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Social-Media-Angebote, Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out) und die Geltendmachung von Auskunftsrechten erhalten sie über die Datenschutzerklärung des entsprechenden Plattformbetreibers. Die Links zu den Datenschutzerklärungen der Plattformbetreiben finden Sie bei unseren Ausführungen zu den jeweiligen Plattformen. Soweit wir gemeinsame Verantwortliche mit einer anderen Stelle sind, können Sie Ihre oben bezeichneten Betroffenenrechte auch gegenüber deren Datenschutzbeauftragten ausüben und sich bei der für diese Stelle zuständigen Aufsichtsbehörde beschweren.

Verwendung des Kontaktformulars

Den Nutzern steht auf der Website ein Kontaktformular für Anfragen an die Sektion zur Verfügung. Für die Kontaktaufnahme ist die Erhebung der personenbezogenen Daten Vorname, Nachname, Mailadresseim Kontaktformular notwendig und erfolgt über verpflichtend auszufüllende Felder. Der Nutzer wird darauf hingewiesen und muss der Verarbeitung dieser Informationen unter Erwähnung der Widerrufsmöglichkeit ausdrücklich zustimmen (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die Möglichkeit des Widerrufs der Zustimmung zur Datenverarbeitung wird zudem in der automatischen Bestätigungsmail an die anfragende Person erwähnt. Für die Verarbeitung der Anfragen über das Kontaktformular hat der DAV Twilio Sendgrid im Einsatz. Twilio Sendgrid ist ein kommerzieller Service-Anbieter für Email-Versand. Betreibergesellschaft von Twilio SendGrid ist die Twilio Inc. 375 Beale Street, Suite 300 San Francisco, CA 94105 (USA). Der Versanddienstleister wird auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und eines Auftragsverarbeitungsvertrages gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO eingesetzt. Zudem liegen Standardvertragsklauseln mit Twilio vor.  Der Versanddienstleister kann die Daten der Empfänger in pseudonymer Form, d.h. ohne Zuordnung zu einem Nutzer, zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen. Der Versanddienstleister nutzt die Daten der Nutzer/innen jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder um die Daten an Dritte weiterzugeben. Die Inhalte, die über Sendgrid versendet werden, sind transportverschlüsselt. 


Die Datenschutzbestimmungen des Versanddienstleisters können Sie hier einsehen: Services Privacy Policy.

Datensicherheit

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Wir verwenden geeignete technische und organisatorische Maßnahmen und Sicherheitsvorkehrungen, die für den Schutz gegen die zufällige oder unrechtmäßige Zerstörung, den zufälligen Verlust, die unberechtigte Änderung, die unberechtigte Weitergabe oder den unberechtigten Zugang und jede andere Form der unrechtmäßigen VerarbeitungIhrer personenbezogenen Daten erforderlich sind. Der Umgang mit personenbezogenen Daten ist über die Technisch Organisatorischen Maßnahmen in der Bundesgeschäftsstelle geregelt. Dazu zählen die Zutritts-, Zugangs-, Zugriffs-, Weitergabe, Eingabe-, Auftrags-, und Verfügbarkeitskontrolle sowie das Trennungsgebot und die Verschlüsslung.

Rechte der Betroffenen

Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, stehen Ihnen die folgenden Rechte zu:

Recht auf Widerruf einer gegebenen Einwilligung

Sofern die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf einer erteilten Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, diese Einwilligung zu widerrufen. Der Widerruf gilt für die Zukunft.

Recht auf Auskunft

Sie können von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Ist dies der Fall ist, können Sie die folgenden Auskünfte verlangen:

  • die Zwecke der Verarbeitung;
  • welche personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  • die Empfänger der Daten im Falle einer Datenübermittlung an Dritte, sowie den Namen und das Sitzland des Dritten;
  • die Speicherdauer der Daten;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei der zuständigen Aufsichtsbehörde;
  • soweit die Daten nicht bei Ihnen direkt erhoben wurden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten.

Die gewünschte Auskunft wird Ihnen längstens binnen eines Monats nach Eingang des schriftlichen Auskunftsersuchens gegeben. Wir weisen Siedarauf hin, dass Auskünfte nur gegeben werden können, wenn die Identität des Antragstellers eindeutig feststellbar ist.

Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn diese unrichtig sind.

Recht auf Datenlöschung („Recht auf Vergessenwerden“)

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Ihre personenbezogenen Daten gelöscht werden, soweit einer der folgenden Gründe zutrifft. Diese dürfen nicht im Widerspruch zueinanderstehen.

  • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Es besteht für uns keine gesetzliche Pflicht die Daten zu speichern.
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte, und es existiert keine anderweitige Rechtsgrundlage für die Speicherung.
  • Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegt keine Rechtsgrundlage für eine weitere Speicherung vor.
  • Die personenbezogenen Daten wurden von vorn herein unrechtmäßig erhoben und verarbeitet.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Sie bestreiten die Richtigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist eigentlich unrechtmäßig und Sie verlangen anstelle der Löschung die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten;
  • wir benötigen die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Sie benötigen diese jedoch zur Geltendmachung Ihrer Rechtsansprüche, oder
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt, es aber noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Interessen Ihre berechtigten Interessen überwiegen.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die bei uns gespeichert sind, in einem gängigen und maschinenlesbaren Format zuerhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns, zu übermitteln.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten diese Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, überwiegen.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei der für die verantwortliche Stelle zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde.

Weitere Informationen und Kontakte

Wenn Sie weitere Fragen zum Thema “Datenschutz bei der verantwortlichen Stelle” haben, wenden Sie sich an den Datenschutzbeauftragten der Bundesgeschäftsstelle des deutschen Alpenvereins. Sie können erfragen, welche Ihrer Daten bei uns gespeichert sind. Darüber hinaus können Sie Auskünfte, Löschungs-und Berichtigungswünsche zu Ihren Daten und gerne auch Anregungen jederzeit per Brief oder E-Mail an folgende Adresse senden: Prof. Dr. Rolf Lauser, Dr.-Gerhard-Hanke-Weg 31, 85221 Dachau Tel.: 08131/511750, Fax: 08131/511619, datenschutzbeauftragter@alpenverein.de

Teilnahme an Kursen

Sofern die verantwortliche Stelle für die Durchführung von Kursen (bspw. Kletterkurse) personenbezogene Daten verarbeitet, erfolgt dies ausschließlich zu dem Zweck, das Kursgeschehen teilnahmegerecht und sicher organisieren zu können. Rechtsgrundlage bildet Art. 6 (1) lit. b DSGVO, sofern Grundlage der Kursteilnahme ein Vertragsverhältnis zwischen der verantwortlichen Stelle und Ihnen ist, oder Art. 6 (1) lit. a DSGVO, sofern Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben, oder Art. 6 (1) lit. f DSGVO, sofern die verantwortliche Stelle ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung hat. Ein berechtigtes Interesse kann beispielsweise darin liegen, dass zur Sicherstellung einer hinreichenden Qualifizierung und Leistungserprobung oder zum Nachweis über die Vermittlung von Lehr- und Belehrungsinhalten, bspw. zur Verteidigung von Rechtsansprüchen gegenüber Dritten, eine Verarbeitung erforderlich ist. Das Interesse der betroffenen Person, deren personenbezogene Daten nicht zu verarbeiten, unterliegt sodann dem Interesse der Vereinsgemeinschaft, die Nachweisführung anzutreten. Die personenbezogenen Daten werden in Fällen der Vertragserfüllung solange gespeichert, wie dies erforderlich ist. Regelmäßig nicht mehr erforderlich sind personenbezogene Daten dann nicht mehr, wenn sich keine Leistungsansprüche mehr ergeben können, demzufolge spätestens drei Jahre nach Beendigung des Vertragsverhältnisses (allg. Verjährungsfrist Schuldrecht). In Fällen der Einwilligung endet die Speicherbefugnis, sobald die Einwilligung wirksam widerrufen wurde und keine Hinderungsgründe für eine Löschung entgegen stehen. In den fällen berechtigter Intressen endet die Speicherbefugnis, sobald das berechtigte Interesse wegfällt. Die oben dargestellten Rechte der Betroffenen gelten uneingeschränkt fort.

Lichtbildnisse von Erwachsenen

Verarbeitet die verantwortliche Stelle Lichtbildnisse, die Erwachsene abbilden (personenbezogene Daten), so erfolgt dies regelmäßig auf Grundlage des berechtigten Interesses der verantwortlichen Stelle (Art. 6 (1) lit. f DSGVO). Das berechtigte Interesse besteht in der Dokumentation von Veranstaltungen oder Kursangeboten sowie der öffentlichen Darstellung des Vereinslebens, bspw. auf der Vereins-Webseite, in Druckausgaben, sozialen Netzwerken oder der Vereinschronik sowie ggf. zur Verwendungsnachweisprüfung gegenüber Fördermittelgeber/-innen. Im Interessensabgleich des Schutzbedürfnisses der betroffenen Personen wird auf derartige Lichtbilddokumentationen im Vorfeld darauf hingewiesen und den betroffenen Personen die Möglichkeit eingeräumt, sich der Erhebung ihrer Personenabbildung zu entziehen oder diese im Nachgang abzulehnen. In den übrigen Fällen ist davon auszugehen, dass die Teilnahme an Veranstaltungen oder Kursangeboten mit einer vorherigen transparenten Aufklärung über die Erstellung von Lichtbildnissen das berechtigte Interesse der verantwortlichen Stelle das individuelle Interesse der betroffenen Personen überwiegt.

Lichtbildnisse von Kindern

Verarbeitet die verantwortliche Stelle Lichtbildnisse, die Kinder bzw. Jugendliche abbilden (personenbezogene Daten), so erfolgt dies regelmäßig auf Grundlage der Einwilligung durch die Personensorgeberechtigten. Rechtsgrundlage ist in solchen Fällen Art. 6 (1) lit. a i. V. m. Art. 7 DSGVO. Einwilligungen können jederzeit mit Wirkung für die Zukunft bei der verantwortlichen Stelle widerrufen werden. Bis zum wirksamen Widerruf bleiben alle (rechtmäßigen) Verarbeitungstätigkeiten von dem Widerruf unberührt.

Lediglich bei Veranstaltungen, bei denen Kinder und Jugendliche nicht im Fokus stehen, sieht die verantwortliche Stelle ggf. vom Einwilligungsgrundsatz ab; in solchen Fällen gelten die für die Veranstaltung einschlägigen Datenschutzhinweise.

Durchführung und Dokumentation von Veranstaltungen

Sofern die verantwortliche Stelle personenbezogene Daten zur Durchführung von Veranstaltungen verarbeitet, erfolgt dies regelmäßig auf Grundlage

  • Art. 6 (1) lit. b DSGVO, sofern die Teilnahme an der Veranstaltung auf einem Vertragsverhältnis zwischen betroffener Person und verantwortlicher Stelle basiert,
  • Art. 6 (1) lit. a DSGVO, sofern im Vorfeld eine Einwilligung von der betroffenen Person eingeholt wurde,
  • Art. 6 (1) lit. f DSGVO, sofern die Verarbeitung im berechtigten Interesse der verantwortlichen Stelle erfolgt. Ein berechtigtes Interesse kann darin bestehen, dass die verantwortliche Stelle die Veranstaltung für die Darstellung des Vereinslebens dokumentiert. In solchen Fällen wird vor der Verarbeitungstätigkeit ausdrücklich darauf hingewiesen (bspw. Aushänge o. ä.), sodass sich die betroffenen Personen gegen eine Verarbeitung ausdrücken können. 

Soziale Netzwerke (Facebook, Instagram)

Geltungsbereich

Die Ergänzung der Datenschutzerklärung gilt für die Auftritte des Klettersportverein Cottbus e. V., Sektion des Deutschen Alpenverein e. V. in folgenden sozialen Netzwerken:

Gemeinsame Verantwortung/Datenschutzbeauftragte/-r

Ergänzend zum Verantwortlichen (Sektion), werden die Sozialen Netzwerke Facebook und Instagram in gemeinsamer Verantwortung gem. Art. 26 DSGVO mit Meta Platforms Ireland Limited, Merrion Road, Dublin 4, D04 X2K5, Irland gemäß der Facebook Seiten-Insights-Ergänzung (https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum) betrieben. 

Bei Fragen zum Datenschutz können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten des Deutschen Alpenverein e. V. (s. oben "Weitere Informationen und Kontakte") oder die/den Datenschutzbeauftragte/-n der gemeinsam Verantwortlichen wenden: Meta Platforms Ireland Limited, ATTN: Privacy Operations, Merrion Road, Dublin 4, D04 X2K5, Irland (oder hier).

Art der personenbezogenen Daten, Umfang, Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Meta Platforms Ireland Limited verarbeitet bei der Nutzung von Facebook-Produkten – auch beim Besuch der Instagram-Seite – (personenbezogene) Daten, und zwar auch von Personen, die bei keinem der Facebook-Dienste angemeldet sind. Welche (personenbezogenen) Daten dies im Einzelnen sind, wie, zu welchen Zwecken und auf welcher Rechtsgrundlage diese verarbeitet werden, beschreibt Facebook in seiner Datenrichtlinie (https://www.facebook.com/privacy/policy/), die für alle Facebook-Produkte gilt. Dort sind auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Facebook sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen, Cookies etc. zu finden. Die Daten werden gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen.

Nähere Informationen zu den Cookies, die Instagram/Facebook setzt, wenn ein Instagram-/Facebook-Konto besteht, Facebook-Produkte (einschließlich der Webseite und Apps) genutzt oder andere Webseiten und Apps besucht werden, die die Facebook-Produkte nutzen (einschließlich des "Gefällt mir"-Buttons oder anderer Facebook-Technologien), stellt Facebook in der Cookie-Richtlinie (https://www.facebook.com/policies/cookies/) zur Verfügung. Informationen dazu, wie Sie über Sie vorhandene Informationen verwalten können, finden Sie ebenfalls unter diesem Link: https://www.facebook.com/policies/cookies/

Beim Besuch der Instagram-/Facebook-Seite erfasst Facebook u. a. Ihre IP-Adresse. Zusammen mit weiteren Informationen, die Facebook durch Cookies erhält, stellt Facebook der Sektion als Betreiberin der Instagram-/Facebook-Seite statistische Informationen über die Inanspruchnahme dieser Instagram-/Facebook-Seite zur Verfügung (sog. Seiten-Insights). Dabei handelt es sich um zusammengefasste Daten, die erkennen lassen, wie die Nutzerinnen und Nutzer mit der Seite interagieren. Diese sogenannten Seiten-Insights können auf personenbezogenen Daten basieren, die von Facebook im Zusammenhang mit einem Besuch oder einer Interaktion von Nutzerinnen und Nutzern auf bzw. mit der Instagram-/Facebook-Seite der Sektion und ihren Inhalten erfasst wurden. Nähere Informationen hierzu stellt Facebook hier zur Verfügung: https://www.facebook.com/privacy/policy/.

Die Sektion kann mit Hilfe der Seiten-Insights eine anonyme Auswertung der Reichweite, der Seitenaufrufe, der Verweildauer bei Videobeiträgen, der Handlungen (Likes, Kommentieren, Teilen von Beiträgen) sowie nach Alter, Geschlecht und Standort (wie von den Nutzern in ihren jeweiligen Instagram-Profilen angegeben) vornehmen. Dabei können für die Auswertung der Reichweite Einstellungen vorgenommen bzw. entsprechende Filter hinsichtlich der Auswahl eines Zeitraums, der Betrachtung eines bestimmten Beitrags sowie der demografischen Gruppierungen (z. B. weiblich, 20–30 Jahre alt) gesetzt werden. Diese Daten sind anonymisiert, aggregiert und abstrahiert. Die genannten Einstellungen ermöglichen der Sektion somit auch keine Rückschlüsse auf Individuen. Die Auswertung dient dem Zweck, das Angebot auf der Instagram-/Facebook-Seite der Sektion zum Zweck der Öffentlichkeitsarbeit optimal zu gestalten.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO.

Die Sektion als Anbieterin des Informationsdienstes erhebt und verarbeitet darüber hinaus keine Daten aus der Nutzung der Instagram-/Facebook-Seite, außer Sie übermitteln diese freiwillig, z. B. zur Kontaktaufnahme oder aber im Rahmen der Teilnahme an einem Gewinnspiel. Rechtsgrundlage für die weitere Verarbeitung der Daten ist in diesem Falle Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Es ist denkbar, dass einige der erfassten Informationen auch außerhalb der Europäischen Union durch die Meta Platforms Inc. mit Sitz in den USA verarbeitet werden. Die Meta Plaforms Inc. unter dem EU-U.S. Data Privacy Framework „Privacy Shield“ zertifiziert und verpflichtet sich damit, die europäischen Datenschutzvorgaben einzuhalten.

Die Sektion selbst gibt keine personenbezogenen Daten weiter, außer dies ist zur Durchführung eines Vertrages zwingend erforderlich.